Rucksack: Mindshift Gear Rotation 180° Panorama


Rucksack: Mindshift Gear Rotation 180° Panorama

Sind wir mal ehrlich. Wir Fotografen haben doch fast so viele Rucksäcke wie unsere Frauen Handtaschen, und wir sind doch immer auf der Suche nach dem Perfekten Rucksack! Ich möchte euch mal heute einen Vorstellen, der wie ich finde ein paar super Ideen umsetzt und wirklich praktisch ist.

Es geht um den Mindshift Gear Rotation 180° Panorama. Puuh.. was für ein langer Name. Dies ist die kleinste und günstigste Version der Rotation Reihe

Facts:

  • 22 Liter Fassungsvermögen
  • 1,3 Kilogramm Gewicht
  • Hauptfach für Ausrüstung oder Kameraequipment
  • Befestigung für ein Dreibeinstativ
  • Möglichkeit für eine Trinkblase
  • Hüfttasche mit einen ausgeklügelten Tragesystem
  • Angenehmes Tragesystem für den Rücken
  • Preis: 219€

Mindshift Gear Roation 180 Panorama

Mindshift Gear Roation 180 Panorama

 

Besonderes?

Du fragst dich sicher, was ist das besondere an dem Rucksack? Der Rucksack bietet eine tolle Möglichkeit seine Kamera sehr schnell Griffbereit zu haben. Im Rucksack ist eine Hüfftasche integriert, die es ermöglicht mit einem Handgriff ohne den Rucksack abzulegen, an die Kamera zu kommen. Dabei wird ein kleiner Magnetverschluss gelöst und man zieht eine Hüfttasche aus dem Rucksack nach vorne. Diese kann je nach Kamera / Objektivkombination  entsprechen bestückt werden und du hast einen super schnellen Zugriff auf deine Kamera! Ich hatte den Rucksack vor einem Monat in England dabei und war super überrascht wie unkompliziert das funktioniert! Gerade bei Wanderungen, wo es hinderlich ist die Kamera draußen hängend am Körper zu haben, eine super Möglichkeit diese zu verstauen. Der Zugriff ist innerhalb von Sekunden erledigt und du hast die Kamera in der Hand. Wirklich Top!

Mindshift Gear Roation 180 Panorama

Details

Mir war es wichtig einen Rucksack zu haben der nicht zu groß ist, aber dennoch meine Ausrüstung bequem und sicher trägt. Der Mindshift Gear Panorama schaft das wirklich gut. Das Hauptfach hat knapp 17 Liter Volumen. Hier können zusätzliche Objektive oder Proviant für die Tour untergebracht werden. Für dieses Hauptfach kannst du auch noch eine zusätzliche Innentasche erwerben um deine Objektive besser zu schützen. Diese passt sich den Konturen bestens an.

Mindshift Gear Roation 180 Panorama

In dem oberen Fach hatte ich an Objektiven

  • 50mm F1.8
  • 85mm F1.8
  • 300mm F4 PF
  • 2x Telekonverter
  • Haida 150mm Filtersystem

Du siehst, da passt einiges rein!

Mindshift Gear Roation 180 Panorama

Ein Seitenfach ermöglicht das verstauen einer zusätzlichen Jacke oder eines Trinksystems. Ein Seiteneinschub kann noch zusätzlich für eine Flasche genutzt werden.

Für das Stativ lässt sich im unteren Bereich eine kleine Tasche rausklappen und das Stativ kann dann nach oben hin an der Vorderseite angebracht werden. Was ich hier sehr gut fand, MindShift hat hier dran gedacht, nicht nur oben eine Möglichkeit zum Vergurten zu bieten, sondern auch unten. So rutscht das Stativ beim hinstellen des Rucksacks auch nicht raus. Das hatte mich persönlich schon öfter bei Rucksäcken gestört.

Das Tragesystem ist wirklich sehr komfortabel und gut gepolstert. Auch nach einem kompletten Tag an der Ostküste Englands war es angenehm zu tragen. Gerade die herausziehbare Hüfttasche ist hier super gepolstert und angenehm.

Mindshift Gear Roation 180 Panorama

Sehr hochwertig ist die Verarbeitung des Rucksacks. Es wurden laut Hersteller sehr strapazierfähige Nylon Gewebe eingesetzt und hochwertige Reißverschlüsse. Der Rucksack ist an den Nahtstellen 3 fach vernäht so das auch hier nichts aufgehen sollte. Was mir sehr gut gefallen hat ist auch die Verstärkung im Bodenbereich. Auch kann der Rucksack sehr gut gereinigt werden wenn er doch mal im Dreck gelegen war.

Mindshift Gear Roation 180 Panorama

Kleinigkeiten und Fazit

Was mich persönlich ein wenig gestört hat waren die Zusatzkosten die man hat um diesen Rucksack komplett auszustatten. Das Inlay für zusätzliches Kameraequipment, das ich persönlich wirklich wichtig finde kostet, nochmal 49€ extra. Und was ich gar nicht nachvollziehen kann bei einem „Outdoor Wander Foto Rucksack“, das die Regen Hülle für 20€ tatsächlich zusätzlich nachgekauft werden muss. Die ist auf alle Fälle unverzichtbar. Da kommt dann am Ende ein ordentlicher Preis zustande und du musst dir da natürlich überlegen ob er es dir wert ist.

Ich für meinen Teil muss da dennoch sagen JA. Auch wenn der Rucksack sicher nicht günstig ist. Er ist sehr durchdacht, kompakt und bietet trotzdem Platz für einiges an Fotoequipment und zusätzlichen Utensilien. Die herausziehbare Hüfttasche ist aber das eigentliche Highlight. So schnell kommst du sonst bei keinem Rucksack an deine Kamera.

Von mir eine klare Kaufempfehlung!

Habt Ihr fragen? schreibt Sie in die Kommentare! Was nutzt ihr so für Rucksäcke? Hast du noch andere Tipps? Einfach ab in die Kommentare!

Wenn ihr möchtet, besucht mich auf meinem Facebook Channel .

Ich hoffe euch hat der kleine Bericht über diesen Rucksack gefallen und freut auch schon auf den nächsten Blogbeitrag am kommenden Freitag! 🙂

Grüßt euch,

Euer Darko

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.